Praxispartner

Transition Town Initiative Bielefeld

Mitglieder der Transition Town Initiative Bielefeld möchten mithilfe des Projekts KlimaNetze einen einfacheren Zugang zu Politik und Verwaltung in Bielefeld aufbauen, um zukünftige Klimaschutz-projekte schneller umsetzen zu können.

Die 2009 gegründete TransitionTown Initiative Bielefeld umfasst Gartengruppen, Repair Cafés, Kochgruppen, Verkehrsgruppen, eine Fahrrad-reparatur-Selbsthilfe, eine Wirtschaftsgruppe, „Freie Lastenräder für Bielefeld“ und eine Organisationsgruppe. Alle Gruppen stimmen ihre Aktivitäten in einer monatlichen Kerngruppen-sitzung ab, in der alle Entscheidungen getroffen werden. Bei vielen Aktivitäten wird, wenn möglich, auch die Vernetzung mit anderen Initiativen angestrebt.

B.A.U.M. Consult GmbH

Die B.A.U.M Consult GmbH möchte im Rahmen des Projektes KlimaNetze mehr darüber erfahren, wie die Kommunikation zwischen den am Programm ÖKOPROFIT®  Beteiligten und interessierten Unternehmen verbessert werden kann und wie weitere Teilnehmer für das Programm gewonnen werden können.

Die  B.A.U.M Consult GmbH  berät, schult und vernetzt Betriebe im Bereich Ressourcenschutz und Umweltmanagement unter Einsatz des Programms ÖKOPROFIT®, in Bielefeld bisher über 100 Betriebe. Die B.A.U.M. Consult GmbH zeigt großes Interesse an einer systematischen Analyse- und Weiterentwicklung des Prozesses und an Transfermöglichkeiten über Bielefeld hinaus, da sie in ganz Deutschland ÖKOPROFIT®-Projekte begleitet.

Sennestadt GmbH

Die Sennestadt GmbH möchte im Rahmen des Projektes KlimaNetze mehr dazu erfahren, wie klimaschützende Maßnahmen im Quartier besser kommuniziert und gemeinsam umgesetzt werden können.

Die Sennestadt GmbH, eine hundertprozentige Tochter der Stadt Bielefeld, betrieb als gemeinnützige kommunale Gesellschaft von 1956 bis 1973 die städtebauliche Entwicklung der Sennestadt. 1995 wurde sie reaktiviert, um die aktuellen Herausforderungen des Stadtteils zu bewältigen (demographischer Wandel, energetische Sanierung, Partizipation, Integration).